FACHKRAFT (M/W/D) IM BEREICH SEKRETARIAT

Bereich: Inklusionsbüro Gieboldehausen
Standort: Gieboldehausen
Stellennummer: 2022-0160
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Wir sind ein innovationsstarkes soziales Unternehmen in Südniedersachsen. Als einer der größten niedersächsischen Träger von Assistenzleistungen für Menschen mit Beeinträchtigung mit über 2.100 Plätzen, setzen wir uns seit 1971 dafür ein, dass sie arbeiten, wohnen und leben können, so wie sie möchten. An mehr als 20 Standorten engagieren sich rund 900 Mitarbeitende - von der Berufsbildung bis hin zu Angeboten für Senioren. Wir sind überzeugt: Jeder Mensch ist einzigartig, so wie er ist!

Lust auf neue Perspektiven?

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Inklusionsbüro in Gieboldehausen eine 

 

FACHKRAFT (M/W/D) IM BEREICH SEKRETARIAT

 

Ihr Profil:
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachkraft (m/w/d), Bürokauffrau (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung
  • Gründliche, vielseitige Fachkenntnisse
  • Kenntnisse rechtlich relevanter Rahmenbedingungen
  • Idealerweise Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Grundlegende IT-Kenntnisse
  • Wirtschaftliches Denken
  • Eine eigenständige Lern- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • Adressatengerechte, wertschätzende Kommunikation
  • Schnittstellenkompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und Eigenständigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Verschwiegenheit
  • Teamfähigkeit
  • Reflexionsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Leistungsorientierung und Flexibilität
  • Fähigkeit zum professionellen Umgang mit Nähe und Distanz sowie der entsprechenden Abgrenzung von beruflichen und privaten Lebensräumen
  • Christlich bzw. humanistisch geprägte Grundhaltung

 

Ihre Aufgaben:

Unterstützung der Mitarbeiter und Beschäftigten des Inklusionsbüros in Verwaltung, Organisation und Kommunikation nachfolgender Aufgabe:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

  • Unter dem Dach der Ambulanten Dienste in enger Verzahnung mit dem Fort- und Weiterbildungsbereich der Harz-Weser-Werke gemeinnützige GmbH soll ein trägerübergreifendes, inklusives Beratungs-, Informations- und Bildungsangebot aufgebaut werden. Das Inklusionsbüro ist als Angebot im Sozialraum ein wichtiger Baustein, um die inklusive Gesellschaft durch den Abbau von Kommunikationsbarrieren und Berührungsängsten sowie durch Wissensvermittlung voranzutreiben. Ziel der ambulanten und mobilen Dienstleistung ist es, ein qualifiziertes und nachgefragtes Angebot zu etablieren, mit dem eine Lücke zwischen den bestehenden Angeboten des Landkreises Göttingen geschlossen wird. Das Inklusionsbüro hat die Aufgabe, Fachwissen rund um die Unterstützte Kommunikation und gewaltpräventiver Gestaltung von Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung im Sozialraum nachhaltig zu verbreiten.
  • Stärkung und Pflege einer engen übergreifenden Zusammenarbeit und Kommunikation

 

 

Wir bieten:
  • Eine zunächst bis zum 31.07.2027 befristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden im Rahmen einer Projektarbeit
  • Vergütung nach TVöD VKA 
  • Die Entgeltgruppe orientiert sich an den Eingruppierungsrichtlinien des TVöD. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der Qualifikation
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Tariflich geregelten Urlaubsanspruch
  • Interne sowie externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Angebot des Fahrradleasing (JobRad)
  • Eine anspruchsvolle, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem professionellen Team

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15. Oktober 2022.

 

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen beeinträchtigter Personen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Beeinträchtigung / Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

 

Die Harz-Weser-Werke gGmbH ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe. Laut dem § 20 Abs. 2 IfSG sind alle Personen, die in einer Eingliederungshilfe tätig sind oder zukünftig tätig werden, dazu verpflichtet einen Nachweis über den vollständigen Impfschutz gegen das SARS-CoV-2 Virus oder den Genesungsnachweis über eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus oder eine medizinische Kontraindikation gegenüber einer SARS-CoV-2 Impfung mittels ärztlichen Attests zu erbringen. Ohne entsprechenden Nachweis ist eine Einstellung nicht möglich. Wir bitten Sie, dies bereits bei der Bewerbung zu berücksichtigen.

Ist Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte füllen Sie den Online-Bewerberbogen aus und fügen Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bei.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Maurice Klauenberg, (Projektleitung Inklusionsbüro Gieboldehausen), Tel.: 05522 5077515